Widersetzen! AFD Parteitag verhindern!


Vom 28. bis 30. Juni will die AFD in der Gruga Halle Essen ihren Parteitag abhalten.
Ein großes Bündnis hatte im Vorfeld zu Gegenprotesten aufgerufen. Am 29. Juni 2024 haben sich diesem Aufruf zahlreiche Menschen angeschlossen. Laut Veranstalter waren 70.000 Menschen dem Aufruf gefolgt.
Bereits am frühen Morgen haben sich ca. 7000 Menschen unter dem Motto #widersetzen an verschiedenen Standorten in Essen, dafür gesorgt, dass der Parteitag der AFD erst mit Verspätung und unter erschwerten Bedingungen stattfinden konnte.
Dafür wurden zahlreiche Straßen blockiert. Bei diesen Aktionen kam es vereinzelt zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Schlagstöcke und Pfefferspray wurde eingesetzt. Mehrere Menschen in Gewahrsam genommen.
Ansonsten verlief der gesamte Protest jedoch friedlich.
Der Demonstrationszug vom Essener Hbf startete pünktlich und die Anzahl der Teilnehmer war so groß, dass bei Ankunft der Kundgebung noch immer Menschen am Bahnhof darauf gewartet haben, loslaufen zu können.
Die Demonstration und die gesamte Aktion hat mal wieder eines gezeigt: Hier in Deutschland ist kein Platz für Nazis!