Das Gedenken an die Befreiung durch die Rote Armee muß unteilbar bleiben

Eine kleine Versammlung erinnerte vor dem Museum in Berlin Karlshorst daran, daß die Rote Armee der Sowjetunion 1945 aus Soldaten der jetzt drei Länder Rußland, Ukraine und Belarus bestand, die gemeinsam die Befreiung vom Krieg gegen das faschistische Deutschland erkämpften. Derzeit wurden aufgrund des Krieges gegen die Ukraine die Flaggen von Rußland und Belarus abgehängt.

Derzeit befindet sich im Außengelände des Museums eine Ausstellung zu Kriegsgefangenschaft und Zwangsarbeit, die von Memorial erarbeitet wurde. Die NGO Memorial wurde vor einigen Wochen in Rußland verboten.

Fotos: Rudi Denner