RWE rodet wider besseren Wissens

Mit dem heutigen Tag, dem 27.11.2017, hat RWE die Rodungsarbeiten im Hambacher Forst fortgesetzt.

Vorrausgegangen ist, dass das Verwaltungsgericht Köln die Klage des BUND gegen die Fortführung des Tagebaus zurückgewiesen hat. Daraufhin hat RWE angekündigt, ab heute mit den Rodungen im Wald zu beginnen. Dabei hat der Richter noch versucht, den Konflikt zu entschärfen, und einen Vergleich vorgeschlagen. Der Wald solle vom Tagebau verschont werden oder zumindest erst einmal nicht gerodet werden, bis die politische Entscheidung über den Kohleausstieg gefallen sei. Dass er komme, sei sicher, die Frage sei nur, wann.

RWE und das Land NRW haben diesen Vorschlag rundweg abgelehnt. RWE behauptet, die Rodungen seien notwendig, um den Betrieb des Tagebaus überhaupt aufrecht erhalten zu können. Dabei widerlegen sie sich selbst: Für den Fortschritt des Tagebaus wäre es, wenn überhaupt, notwendig, an der östlichen Seite des Waldes bei Manheim zu roden. Aber RWE hat schon im letzten Jahr auf der westlichen Seite bei Morschenich die Bäume gefällt und will dort weitermachen, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht (https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-1028.pdf), nämlich dort, wo die Baumhäuser der Waldbesetzer sind. Das zeigt, dass es gar nicht um das reibungslose Fortschreiten des Tagebaus geht, sondern darum, die schärfsten Kritiker loszuwerden. Es ist eine reine Machtdemonstration.

Viele Bürger sind entsetzt und unendlich traurig, wie hier mit der Natur und mit Menschen umgegangen wird. Dass ein Unternehmen skrupellos seine Interessen verfolgt, ist nicht Ordnung, aber aus dessen Kapitalinteresse verständlich. Doch dass der Ministerpräsident und die Landesregierung trotz eindringlicher Appelle (siehe z.B. http://www.buirerfuerbuir.de/images/pdf/Brief_Laschet.pdf) nicht ihrer Verantwortung für den sozialen Frieden in der Region gerecht werden und eine Law-and-Order-Politik durchsetzen, macht viel ratlos und wütend.

20171127_Hubert Perschke_DSC5782
© r-mediabase
Bildinformationen: 20171127_Hubert Perschke_DSC5782|
1/100 Sek. F 4|Dateiname: 20171127_hubert_perschke_dsc5782_20171127_1771671985
Download nur für angemeldete Benutzer