Weltweiter Klimastreik: Kundgebungen und Demo in Köln

Ein breites gesellschaftliches Spektrum beteiligt sich mittlerweile an den Klimaprotesten, wie sich am 24.09.2021 wieder einmal zeigte. Der Fridays-for-Future-Bewegung haben sich unterschiedlichste Initiativen angeschlossen, von NABU, BUND, FAU, SAV, SDAJ, Antifa und der etwas kryptischen „weniger“-Organisation bis zu lokalen Gruppen wie Kölle fürs Klima und Grufties for Future u. v. m. Als Gäste aus Mexiko gesellten sich Aktivisten der Zapatistas dazu. Auch dort, erfuhr man von diesen, ist ein klimatisch wichtiges Regenwaldgebiet gefährdet: durch das umstrittene „Tren-Maya“-Projekt, mit dem eine Autobahn und ein Schienenstrang auf 1500 km quer durch 23 von indigenen Völkern bewohnte Naturschutzgebiete geschlagen werden soll – mit Beteiligung der Deutschen Bahn und verschiedener europäischer Konzerne. Mehr dazu hier: https://www.ya-basta-netz.org/tren-maya-made-in-germany/

Zur Auftaktkundgebung in Köln reichte die Fläche des Chlodwigplatz für die Demonstranten nicht aus, ein Teil verbreitete sich dann auf dem angrenzenden Ubierring. Nach verschiedenen Wortbeiträgen zog die Demonstration weiter ans Rheinufer in Deutz zu einer weiteren Kundgebung.

Klimastreik in Köln
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: Klimastreik in Köln|
Dateiname: 20210924us-d4-6895

Wählen Sie für den Download ein entsprechendes Bild aus der Reihe der kleineren Bilder aus. Dieses Bild wird anschließend 'oben' angezeigt und kann mit einem Button heruntergeladen werden. Der Download ist nur für angemeldete Besucher freigegeben.