Seebrücke: Menschenrechte sind unverhandelbar

Köln – Rund 120 Teilnehmer folgten dem Aufruf der “Seebrücke Köln”, an einer Kundgebung auf dem Kölner Heumarkt teilzunehmen. Grund der Kundgebung sind die noch immer täglich stattfindenden Menschenrechtsverletzungen an den Außengrenzen Europas. Und so werden zunächst bis zur kommenden Bundestagswahl weitere Kundgebungen und Demos folgen, denn, -wie die Seebrücke folgerichtig sagt-, “Menschenrechte sind #unverhandelbar.

Die Seebrücke fordert:

  • Die sofortige Evakuierung aller Lager und selbstbestimmte Aufnahme
  • Das Ende deutscher Beteiligung an allen Frontex- und EUNAVFOR-Einsätzen
  • Staatlich organisierte Seenotrettung und ein Ende der Kriminalisierung ziviler Seenotrettung
  • Sichere und legale Fluchtwege und die Gewährleistung des individuellen Rechts auf Asyl
Kundgebung Seebrücke Köln
Copyright: © 2021 Berthold Bronisz. Alle Rechte vorbehalten.
Bildinformationen: Kundgebung Seebrücke Köln|Kundgebung der Seebrücke Köln auf dem Kölner Heumarkt. Kontakt: berthold.bronisz[at]r-mediabase.eu
Dateiname: 20210619_bb_0006
Download nur für angemeldete Benutzer