Schmähpreis “Dead Planet Award” an Jeff Bezos übergeben

Jeff Bezos kann als der reichste Mann der Welt gelten. Die Quelle seines Reichtums sind auf ein Minimum reduzierte Arbeiterrechte und Niedrigstlöhne, Mitarbeiterüberwachung, Steuervermeidung sowie die Vernichtung großer Teile des Einzelhandels. Grund genug für die Stiftung ethecon – Ethik & Ökonomie, den “Dead Planet Award” 2020 an Jeff Bezos, damals noch der CEO von Amazon, zu vergeben.

Am 26. Mai 2021 fand nun die Übergabe des Schmähpreises statt. Vertreter von ethecon fuhren zusammen mit Aktivisten des internationalen Gewerkschaftsverbandes UNI Global sowie von “Make Amazon Pay!” nach Luxemburg zur Europazentrale von Amazon und übergaben den Preis. Allerdings hatten Amazonvertreter größte Scheu, den Preis direkt entgegenzunehmen und vermieden entsprechende Bilder. Es blieb nichts anderes übrig, als den Preis vor der Tür stehen zu lassen.

 

ethecon: Übergabe DPA Luxemburg an Jeff Bezos
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: ethecon: Übergabe DPA Luxemburg an Jeff Bezos|Jeff Bezoz ließ sich verleugnen
1/250 Sek. F 6.4|Dateiname: 20210526-0029-ethecon-uebergabe-dpa-luxemburg-an-jeff-bezos
Download nur für angemeldete Benutzer