Red hand day

Die Red-hand-day-Aktion basiert auf einer Unicef-Initiative vom 12. Februar 2002 zur Ă„chtung der Rekrutierung von Kindersoldaten.  165 Regierungen unterstĂĽtzen diese Initiative. – Nach Schätzungen sind weltweit   ĂĽber 250 000 Kindersoldaten (hauptsächlich im Alter zwischen 15 und 18 Jahren) im Kriegseinsatz.

Unicef sammelt die gedruckten roten (blutigen) Hände. Daran beteiligen sich auch Politikerinnen und Politiker.  Nichtsdestotrotz wirbt auch die Bundeswehr Jugendliche unter 18 Jahren.  Die DFG/VK gehört zu dem BĂĽndnis von 11 Organisationen zum Red-Hand-Day. Zusammen mit der LandesschĂĽler*innenvertretung und dem BSV DĂĽsseldorf hatte sie zu der Kundgebung vor dem Landtag in DĂĽsseldorf aufgerufen.

Näheres zur Red-Hand-Day-Aktion siehe hier: https://www.redhandday.org/de/hintergrund 

Der Text der Rede von Joachim Schramm von der DFG/VK ist hier:RE-RedH21

red hand day
Copyright: jochen vogler/r-mediabase.eu
Bildinformationen: red hand day|
1/640 Sek. F 8|Dateiname: 06-20210212_9609-j-v-
Download nur für angemeldete Benutzer  
Text und Fotos: jochen vogler