Occupy Frankfurt

Die Occupy-Bewegung ist sich darin einig, dass der Macht Grenzen gesetzt werden muss, der Macht des Kapitalismus, des Geldes, der Banken, der MĂ€rkte und der Macht der abhĂ€ngigen Lobby-Regierungen. Der Protest dagegen ist dabei differenziert und spiegelt die Vielfalt der Bewegung wieder. In ihr vereinigen sich BerufstĂ€tige, Menschen, denen die Arbeit verwehrt wird, Studierende, SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, Rentnerinnen und Rentner. Sie engagieren sich um sich, ihren Familien und Freunden eine bessere Zukunft zu bieten. Sie sind unterschiedlicher politischer Überzeugung, manche sind glĂ€ubig, andere wiederum nicht. Alle aber vereint der Zorn angesichts der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation. Die Abzocke der Gesellschaft durch die Banken, die Ausbeutung der großen Mehrheit, die Korruption unter Politikern, Managern und Bankern empört sie. In vielen StĂ€dten der Welt stellt sich die Occupy-Bewegung quer. Fotos aus Frankfurt.

20111112_5456HDH
Copyright: (C)2011 {Hans-Dieter Hey}, all rights reserved
Bildinformationen: 20111112_5456HDH|Protest von attac in Frankfurt gegen Finanzkrise
1/230 sec F 7.1|Dateiname: 20111112_5456hdh_20120124_2093251881
Download nur fĂŒr angemeldete Benutzer