Leipzig: Bildungsstreik 2014

Bundesweit gehen immer mehr Studierende auf die Straße, um gegen Hochschulkürzungen zu protestieren. Am 25. Juni machten deshalb bis zu 10.000 Menschen in Leipzig mit Unterstützung u.a. aus Chemnitz, Dreseden, Magdeburg und Halle ihrem Zorn Luft. Die Proteste sollen auch in den nächsten Monaten bundesweit fortgesetzt werden mit Höhepunkt im Herbst. Gefordert wird u.a., dass sich der Bund an der Finanzierung der Hochschulen beteiligt. Das Ziel der bundesweiten Proteste: „Keine Kürzungen an den Hochschulen. Die Finanzen reichen jetzt schon nicht aus, um das zu finanzieren, was die Hochschulen leisten“, so Anne Geschonneck vom MLU-Aktionsbündnis. Offenbar knicken einige Rektoren, die sich bisher noch mutig am Widerstand gegen die Kürzungsorgien beteiligt hatten, inzwischen ein. Der politische Herbst wird offenbar spannend. (Hans-Dieter Hey)

Bildungsstreik in Leipzig
Copyright: (C) 2014 Sylvio Hoffmann, Leißzig, all rights reserved
Bildinformationen: Bildungsstreik in Leipzig|
1/800 sec F 8|Dateiname: 17_20140625_sh_4402_20140626_1963911461
Download nur für angemeldete Benutzer