Aktionstag ‚Umfairteilen‘, 29. September 2012 in Berlin

Fehlende Kita-PlĂ€tze, geschlossene Bibliotheken, mangelhafter Nahverkehr – durch die Folgen von Agenda 2010, Hartz IV und Steuerentlastungen fĂŒr Reiche fehlt nun der öffentlichen Hand das Geld fĂŒr wichtige Investitionen. Auch die private Armut hat in Deutschland – zwei Jahre nach dem „EuropĂ€ischen Jahr der BekĂ€mpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung“ – zugenommen. Inzwischen gibt es MangelernĂ€hrung bei Kindern, die Altersarmut greift um sich. Dies scheint von der Politik ungerĂŒhrt hingenommen zu werden. Doch den Problemen stehen gigantische private Vermögen gegenĂŒber. Die Reichen konnten sich weitgehend mit politischer UnterstĂŒtzung aus der sozialen Verantwortung stehlen. Sie mĂŒssen wieder an der Finanzierung des Gemeinwesens durch eine Vermögenssteuer oder -abgabe beteiligt werden, fordert das BĂŒndnis „Umfairteilen“ und tritt seit Wochen fĂŒr eine Umkehr in der Politik ein. Am 29. September fanden die Hauptproteste in Berlin, DĂŒsseldorf, Frankfurt und Bochum statt. Hier die Fotos aus Berlin.

no images were found