Occupy Köln

Die Occupy-Bewegung ist sich darin einig, dass der Macht Grenzen gesetzt werden muss, der Macht des Kapitalismus, des Geldes, der Banken, der M√§rkte und der Macht der abh√§ngigen Lobby-Regierungen. Der Protest dagegen ist dabei differenziert und spiegelt die Vielfalt der Bewegung wieder. In ihr vereinigen sich Berufst√§tige, Menschen, denen die Arbeit verwehrt wird, Studierende, Sch√ľlerinnen und Sch√ľler, Rentnerinnen und Rentner. Sie engagieren sich um sich, ihren Familien und Freunden eine bessere Zukunft zu bieten. Sie sind unterschiedlicher politischer √úberzeugung, manche sind gl√§ubig, andere wiederum nicht. Alle aber vereint der Zorn angesichts der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation. Die Abzocke der Gesellschaft durch die Banken, die Ausbeutung der gro√üen Mehrheit, die Korruption unter Politikern, Managern und Bankern emp√∂rt sie. In vielen St√§dten der Welt stellt sich die Occupy-Bewegung quer. Fotos aus K√∂ln.

20111015_2231HDH_368
Copyright: (C)2011 {Hans-Dieter Hey}, all rights reserved
Bildinformationen: 20111015_2231HDH_368|Proteste der Occupy-Bewegung in K√∂ln gegen die Diktatur der Finanzm√§rkte, die Ausw√ľchse des Kapitalismus und die Krisenbew√§ltigung der schwarz-gelben Regierung unter Angela Merkel.
1/130 sec F 7.1|Dateiname: 20111015_2231hdh_368_20120109_1698018471
Download nur f√ľr angemeldete Benutzer ¬†