Schüler- und Klimastreik in Kiel

Mehrere hundert Schüler*innen aus Schleswig-Holstein sind am Freitag den 14.12.2018 in Kiel vor dem Landeshaus für eine andere Klimapolitik auf die Straße gegangen.

Ihre Forderung nach einem Ausstieg aus der Kohle und für das Erreichen der Klimaziele in einem deutlich kürzeren Zeitraum wurde von vielen Politikern vor dem Landeshaus gewürdigt und gelobt.

Nur die Bildungsministerin hat vermutlich nicht begriffen, dass die Entscheidung ob ziviler Ungehorsam mit Repressionen durch die Schulen geahndet wird für die Schüler*innen längst entschieden war. Ihnen ging es um ihre Zukunft, der Bildungsministerin wohl eher um “Schule schwänzen”.

Gut, dass die Schüler*innen ihre Aktionen fortsetzen wollen. Da hat dann die Landesregierung noch Zeit dazuzulernen. Vielleicht erkennt ja auch der Ministerpräsident, dass bei dem Thema nicht die Bildungsminsterin gefordert ist, sondern der Chef der Landesregierung.

Schulstreik für das Klima in Kiel vor dem Landeshaus
Copyright: Ulf Stephan
Bildinformationen: Schulstreik für das Klima in Kiel vor dem Landeshaus|Schul- und Bildungsstreik vor dem Kieler Landeshaus
1/80 Sek. F 5.6|Dateiname: ust-kiel-3465_20181215_1050282020
Download nur für angemeldete Benutzer