NSU: Spuren in den Norden

Diskussionsrunde in Neumünster mit Kerstin Köditz, Obfrau im sächsischen NSU-Untersuchungsausschuss. Über Spuren in den Norden, denen die Behörden bisher nur unzureichend und zögerlich nachgegangen sind, berichtete die sächsische Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz. Sie ist Obfrau der Linken im dortign Untersuchungsausschuss.

NSU: Spuren in den Norden? Im Rahmen des Bündnis gegen Rechts veranstaltet die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) einen Vortrag und Diskussionsrunde mit der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz
© r-mediabase
Bildinformationen: NSU: Spuren in den Norden? Im Rahmen des Bündnis gegen Rechts veranstaltet die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) einen Vortrag und Diskussionsrunde mit der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz|
1/20 Sek. F 5.6|Dateiname: img_1125_20130404_1309903399
Download nur für angemeldete Benutzer