Gedenken an deportierte und ermordete Roma und Sinti, 2013

In Berlin-Marzahn befand sich von 1936-1943 das sogenannte „Zigeunerlager“, in dem Sinti und Roma „konzentriert“ und „rassenideologisch sortiert“ wurden. Viele von ihnen fielen der Zwangsarbeit und den Vernichtungslagern zum Opfer. Die Aktionen hießen hierzu „Aktionen gegen Asoziale“ oder Aktion „Arbeitsscheu reich“. Deportiert wurden mehr als 20.000 Roma und Sinti. Heute werden Sinti und Roma in Ungarn und Rumänien weiter verfolgt. Im Deutschland haben sie Probleme, Unterstützung zu erhalten, obwohl sie Europäer sind. (Hans-Dieter Hey)

_20130613_13319_HP
© r-mediabase
Bildinformationen: _20130613_13319_HP|
Dateiname: _20130613_13319_hp_20130630_1426713329
Download nur für angemeldete Benutzer