Bonn: People’s Climate Summit zum COP 23

Degrowth oder Postwachstum ÔÇô was ist das? Dies war eines von vielen klimarelevanten Themen, die der PeopleÔÇÖs Climate Summit im Umfeld der 23. Weltklimakonferenz in Bonn vom 03.-07.11.2017 unter regem Interesse in 68 Vortr├Ągen, Filmdokumentationen und Workshops vermitteln wollte. F├╝r zwei Tage quartierte man sich dazu nahe der Bonner Rheinaue im Gustav-Stresemann-Institut und im Wissenschaftszentrum  ein. Zu Fazit und Meinungsaustausch boten die Veranstalter au├čerdem im rechtsrheinischen Stadtteil Beuel ein Zirkuszelt auf.

People's Climate Summit Bonn
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: People's Climate Summit Bonn|Einer der Standorte f├╝r die Workshops beim People's Climate Summit: das Gustav-Stresemann-Institut im Bonner S├╝den
1/250 Sek. F 9|Dateiname: 20171106us-d4-8409_20171109_1574547739
Download nur für angemeldete Benutzer  

Die Ursachen der Erderw├Ąrmung wurden so in ebenso gro├čer Vielfalt aufgezeigt, wie sinnvolle und nur scheinbare L├Âsungsversuche zur Umkehr auf ihre Wirksamkeit beleuchtet. Ist z. B. das Elektroauto die Rettung f├╝r die Umwelt? Wohl nicht, wie ein Workshop u. a. mit Referenten von Attac erarbeitete: wie soll der daf├╝r mehr ben├Âtigte Strom produziert werden? Wo sollen die Tonnen an Lithium f├╝r die Akkus herkommen? Und Staus sowie Feinstaub durch Reifenabrieb w├╝rde es immer noch geben. Dann wird auch der im wahrsten Sinne des Wortes noch schwelende Dieselbetrug und die Trickserei bei den Verbrauchsangaben schon als Chance angesehen, ein breiteres Umdenken durchzusetzen ÔÇô hin zu mehr ├Âffentlichen Verkehrsmitteln.

Ach ja, und was ist nun Degrowth? Auch die Referentin Nina Treu vom Konzeptwerk Neue ├ľkonomie hatte M├╝he, das in wenigen Worten zu definieren. Der kabarettististische Zahlenk├╝nstler Volker Pispers hat das Problem schon vor Jahren auf den Punkt gebracht: das auf ÔÇ×ewigesÔÇť Wachstum fixierte Wirtschaftssystem wird fr├╝her oder sp├Ąter an die Grenzen der irdischen Ressourcen sto├čen und muss dann kollabieren. Es wird deshalb Zeit, sich auf ein Wirtschaftssystem ohne Wachstum, und damit ohne zunehmende Ausbeutung, umzustellen.
Eine Einf├╝hrung in die Materie bietet hier das Arbeitsmaterial der Referentin Nina Treu:
https://knoe-owncloud.aboutsource.net/index.php/s/F5V0JjDRjbW7CAt
Passwort: Degrowth_6.11.  (mit Punkt!)

Rund um den Klimagipfel bem├╝hen sich zahlreiche Institutionen und Initiativen ebenfalls um Aufmerksamkeit. Die pers├Ânlichen Eindr├╝cke einer Aktivistin findet sich im Anhang zum letzten Bild (siehe Bildinfo oder nochmals ins Bild einklicken).
Udo Slawiczek

People's Climate Summit Bonn
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: People's Climate Summit Bonn|Workshopteilnehmerin Carla Schulte-Fischedick vom Labor f├╝r Kunst und nachhaltige Bildung, Berlin
1/250 Sek. F 2.5|Dateiname: 20171107us-d4-8465_20171109_1416804465
Download nur für angemeldete Benutzer