Ostermarsch 2012-2020

“Atomwaffen verbieten – Klima Sch├╝tzen – Nein zur EU-Armee”  ist das Motto des diesj├Ąhrigen Ostermarsches Rhein-Ruhr.

Seit genau 60 Jahren w├Ąre der Ostermarsch in diesem Jahr wieder bundesweit unterwegs. Die brisante weltweite Milit├Ąrpolitik lie├če vermutlich eine gr├Â├čere Beteiligung an den Osterm├Ąrschen erwarten als in den bisherigen Jahren.

Die jahrelangen Forderungen der Friedensbewegung bleiben aktuell und erfordern immer wieder neue Erg├Ąnzungen. Ausgerechnet im 75igsten Jahr der Befreiung von Krieg und Faschismus, deren gr├Â├čte Last die Rote Armee der Sowjetunion zu tragen hatte, sollte ein gro├čes Nato-Man├Âver unter dem Namen Defender 2020 direkt an der russischen Grenze stattfinden. Treuherzig beteuerten die Nato-Staaten dazu auf der Sicherheitskonferenz in diesem Jahr in M├╝nchen, dies sei nicht als Bedrohung gegen Ru├čland gemeint.

Das Coronavirus ist die neue weltweite Bedrohung, das sowohl das Defender-Man├Âver vorerst gestoppt hat, als aber auch alle M├Âglichkeiten, Proteste auf die Stra├če zu tragen. So k├Ânnen in diesem Jahr auch keine Osterm├Ąrsche stattfinden.

Diese Fotoserie ist eine Bildersammlung von Osterm├Ąrschen seit 2012.

Virtueller Ostermarsch 2020 - Fotos aus den vergangenen Jahren
Copyright: ┬ę Hans-Dieter Hey, all rights reserved
Bildinformationen: Virtueller Ostermarsch 2020 - Fotos aus den vergangenen Jahren|Ostermarsch in Duesseldorf 2014
1/250 Sek. F 18|Dateiname: 2014-6-OM-Rhein-Ruhr
Download nur für angemeldete Benutzer  
Die Organisatoren der Friedensbewegung schlagen f├╝r dieses Jahr virtuelle Protestaktionen vor mit der Bitte um Beteiligung!

In der Zeitung gegen den Krieg sind wichtige Beitr├Ąge zu Militarismus und Frieden.

Und hier noch von Hannes Wader ein musikalischer Beitrag sowie ein Wohnzimmerkonzert von Anyway K├Âln.

Die Bilder sind zur weiteren Nutzung freigegeben nach den Regeln, die unter dem Menupunkt Nutzer beschrieben sind.

Text: jochen vogler   Fotos: verschiedene Fotografen bei r-mediabase