Münster: AfD abgeschirmt

Die AfD hat samstäglich einen Wahlkampfstand in der Münsterischen Fußgänger*innenzone angekündigt. Schon letzte Samstag wurden sie von Demokrat*innen abgeschirmt. So auch an diesem Samstag. Etwa 30 bis 40 Antifaschist*innen protestierten wieder gegen die AfD. Ein Banner wurde ausgerollt, die antifaschistische Fahne „gehisst“ und Müllbeutel für die AfD-Propaganda bereitgestellt.

So wollten sich die Müllbeutel aber gar nicht erst viel füllen. Die Münsteraner*innen nahmen erst gar nicht die Propaganda in die Hand. Nur vereinzelt wurden die Flyer und Luftballons dann in den Müllbeuteln entsorgt, wenn die Passant*innen zu spät merkten, was sie da in der Hand hatten.

Weitere Proteste sind für die weiteren Samstage bis zur Kommunalwahl am 13. September angekündigt. Der Protest soll die AfD von 11 bis 15:00 Uhr begleiten.

AfD abgeschirmt
Copyright: (c) Jan Große Nobis

Copyright: (c) Jan Große Nobis
Bildinformationen: AfD abgeschirmt|Anitfaschitischer Protest gegen Wahlkampfstand der AfD
1/130 Sek. F 7.1|Dateiname: 20200822_jgn_img_7647
Download nur für angemeldete Benutzer