Tarifflucht bei real-MĂ€rkten mit gelben Gewerkschaften

Einige von Euch gehören noch zu den GlĂŒcklichen aus der Stammbelegschaft: Ihr zehrt noch vom sogenannten Zukunftstarifvertrag“. Den hatte Real 2016 mit der Gewerkschaft Verdi abgeschlossen. Die Metro AG versprach: Real solle saniert werden, bis 2019. Aber die Metro hat den Vertrag urplötzlich gekĂŒndigt. Vor Ablauf der Frist.

Und so ganz glĂŒcklich seid Ihr damals ja auch gar nicht gewesen mit dem Zukunftstarifvertag, denn Ihr musstet fĂŒr Eure versprochene Zukunft verzichten auf Lohnsteigerungen und einen Teil des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes. Dem haben viele von euch damals nur zĂ€hneknirschend zugestimmt – aus Angst, dass es noch schlimmer kommt. (Weiter mit der Rede von Dr. Werner RĂŒgemer hier!)

Ich bin Eva-Maria Zimmermann und ich spreche heute fĂŒr die AG Betrieb & Gewerkschaft der LINKEN. Köln. Eines möchte ich gerne vorab sagen: Ich stehe hier nicht, weil mich meine Partei geschickt hat. Nein, es ist genau umgekehrt: Ich bin in dieser Partei und ich stehe heute hier, weil mich eine Sache immer wieder fundamental aufregt: Wenn Profitgier und Kapitalismus vor Menschen oder Umwelt stehen. (Weiter hier!)

20180713_HDH_7982
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: 20180713_HDH_7982|Protest gegen die Realkette wegen Tarifflucht, Plakat von Arbeitsunrecht in Deutschland
1/110 Sek. F 4.5|Dateiname: 20180713_hdh_7982_20180713_1690594133
Download nur fĂŒr angemeldete Benutzer