Mahnwache Erinnerung und Mahnung

Vor 82 Jahren fanden im faschistischen Deutschland die Novermberprogromme statt. Hundert- und tausendfache gewalttĂ€tige Ermordung von JĂŒdinnen und Juden, die Nacht vom 09. auf den 10. November auf als Reichskristallnacht oder Reichsprogromnacht bezeichnet. Organisiert vom faschistischen Regime fanden sich unzĂ€hlige Deutsche, die allzu willfĂ€hrig den Übergang zur Ausrottung und Vertreibung jĂŒdischen Lebens betrieben. Fast 1.500 Synagogen, tausend und abertausende jĂŒdische GeschĂ€fte wurden zerstört und niedergebrannt. Am 10. Novmber begann der massenhafte Transport von Juden in die Vernichtungslager. Weiter

Traute Springer-Yakar, Moderation
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: Traute Springer-Yakar, Moderation|Mahnwache Erinnerung und Mahnung, Hamburg Kontakt ewgfoto[at]posteo.de
Dateiname: 20201109-ewg-09-153340
Download nur fĂŒr angemeldete Benutzer  

 

An vielen Orten in Deutschland finden heute Mahnwachen statt. Nie wieder Faschismus. Gebt jĂŒdischem Leben allen Raum, der benötigt wird. SolidaritĂ€t mit allen, die unter Faschisten, Rassisten, Populisten gelitten haben und immer noch leiden. Gebt ihnen den Raum und das Recht, fĂŒr sich selbst zu sprechen. Hört ihnen zu.

Links

Mahnwache 9. Nov. 2020

https://de.wikipedia.org/wiki/Novemberpogrome_1938

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Grindel-leuchtet-Erinnerung-an-ermordete-Juden-in-Hamburg,grindel232.html

https://www.juedische-allgemeine.de/unsere-woche/ja-zur-bornplatzsynagoge/

https://www.bornplatzsynagoge.org/