Hubschrauber-Landeplatz Köln

In einem Ortsteil von Köln-Kalk soll auf dem “Kalkberg”, einem 200 mtr. langen und 70 mtr. hohem Müllberg, ein Hubschrauber-Landeplatz für Rettungshubschrauber gebaut werden. Für Mieter, die keine 300 mtr., zum Teil in einer 30-Km-Zone, davon entfernt wohnen, ein Greuel. Ebenso für Besitzer, die um die Wertigkeit ihrer Häuser und Eigentumswohnungen bangen müssen. Zudem ist fraglich, ob der Hubschrauber-Landesplatz nicht auch für die Polizei genutzt wird, deren Präsidium nicht weit entfernt liegt. Eine ordentliche Bürgerbeteiligung gab es bei dem Projekt offenbar nicht, dass seit 2005 mit 14 (!) Ratsbeschlüssen in Arbeit ist. Nun soll das Projekt durch den rot-grünen Stadtrat in Angriff genommen werden, bei dem viele Fragen offen sind. Beispielsweise die, warum andere alternative Plätze als in diesem Wohngebiet so schnell aufgegeben wurden oder warum für einen möglichen Standort Lindenthal mit Reichtumsbevölkerung Lärmschutz gilt, für Köln-Kalk aber nicht. Anwohner stellen sich lieber ein grünes Freizeitgelände mit Kletterberg vor.

20120114_HDH0025c
Copyright: (C)2011 {Hans-Dieter Hey}, all rights reserved
Bildinformationen: 20120114_HDH0025c|Protest gegen Hubschrauber-Landesplatz in Köln-Kalk
1/30 sec F 4|Dateiname: 20120114_hdh0025c_20120114_1172492511
Download nur für angemeldete Benutzer