Hanau. #SayTheirNames. Hamburg 22 Feb 2020

Am 19. Februar 2020 hat ein Nazi in Hanau 9 Menschen gemordet und 6 Menschen teils schwer verletzt. Menschen im Alter von 20 bis 37 Jahren. Menschen, wie du und ich. Menschen, die ein Kriterium aufwiesen, das dem Nazi ausreichte. Nicht-weiß. Besucher einer Sisha-Bar. Fremd. Welches Kriterium hätte ihm noch gereicht, eine Kippa, schwul, alternativ, links, Kopftuch? Wie kann es sein, daß die faschistische Gefahr von unserer politischen Klasse erst heute erkannt wird? Wie kann es sein, daß unser Verfassungsschutz diese Gefahr vorgeblich erst jetzt erkannt wird?

Es tut mir weh, wenn in meinem Freundeskreis liebe Menschen äußern, sie haben Angst um ihr Leben. Es tut mir gut. daß Menschen aus unterschiedlichen kulturellen Kreisen hier gemeinsam und solidarisch gegen Nazismus auftraten. Menschen aus jüdischen und potentiell islamischen Kreisen. In ihren Reden bezogen sie sich aufeinander. Wie schön.

 

Hamburg, 08. März 2020, Ernst Wilhelm Grüter 

 

Junge Menschen erinnern an die Opfer des faschistischen Anschlags von Hanau #SayTheirNames
Copyright: [at] 2020 Ernst Wilhelm Grueter
Bildinformationen: Junge Menschen erinnern an die Opfer des faschistischen Anschlags von Hanau #SayTheirNames| / Ort: Hamburg / Datum: 22.02.2020 / Fotograf: Ernst Wilhelm Grueter _ewg_
1/500 Sek. F 6.3|Dateiname: 20200222_EWG__2220010_DxO
Download nur für angemeldete Benutzer