Berlin: Gedenken vor dem ersten, vom Faschismus befreiten Haus

Am 21. April wurde dem Ende des Hitler-Faschismus 1945 gedacht, befreit von der Roten Armee unter Generaloberst Nikolai Bersarin. An der Giebelwand des Hauses in Berlin-Marziahn steht die Nummer 563, das erste in Berlin befreite Haus. Anwesend waren Mitglieder der russischen Gemeinde, Petra Pau, VizeprÀsidentin des Deutschen Bundestages und Mitglied der Linksfraktion sowie Vertreter der Botschaften Russlands und Beloruss.

20180421_RD_7992
Copyright: © Rudi Denner, all rights reserved
Bildinformationen: 20180421_RD_7992|GedenkstÀtte vor dem am 21.4.1945 durch die Rote Armee vom Hitler-Faschismus befreiten Hauses 563 in Berlin-Marzahn, Teilnahme der Botschaften Russlands und Beloruss
1/750 Sek. F 16|Dateiname: 20180421_rd_7992_20180422_1277770391
Download nur fĂŒr angemeldete Benutzer