Fridays for Future back on the streets: Weltweiter Protest holt Klimaschutz zurück auf die Agenda

Nachdem man sich wegen der Pandemie lange Zeit fast nur auf Online-Aktivitäten beschränkte, zeigte die Bewegung „Fridays for Future“ am Freitag, 19.03.2021, wieder Präsenz auf der Straße.

Als Teil einer weltweiten Protestaktion in 800 Städten, davon 270 in Deutschland, sorgten auch in Köln 3000 Aktivisten – coronabedingt auf 6 Standorte verteilt – dafür, dass die drohende Klimakatastrophe nicht in Vergessenheit gerät. Unterstützung gab es dabei durch Wortbeiträge von verschiedenen Umweltorganisationen, Gewerkschaftern und Wissenschaftlern, die die Folgen einer weiteren Ausbeutung der Natur ausmalten, die Trägheit oder Untätigkeit der Politik anprangerten und die Ursachen im Zusammenhang mit dem kapitalistischen System beleuchteten.

Udo Slawiczek

Köln, Klimaschutz-Demo auf dem Heumarkt: Axel Fell wirbt für die Kölner Rad-Sternfahrt am 20.06.
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: Köln, Klimaschutz-Demo auf dem Heumarkt: Axel Fell wirbt für die Kölner Rad-Sternfahrt am 20.06.|
1/1250 Sek. F 5.6|Dateiname: 20210319us-d4-5454
Download nur für angemeldete Benutzer