Kunst für Flüchtlingsfrauen

Die bekannte Thüringer Textilkünstlerin Ulrike Drasdo aus Hohenfelden, die auch für ihren unermüdlichen Einsatz für Nepal bekannt ist, engagiert sich auch für Flüchtlingsfrauen. Der triste Alltag in den Heimen und die damit aufkommende Langeweile war für die Künstlerin Anlass, Frauen aus den Unterkünften einzuladen um sie in die Kunst des Handwebens einzuführen. Jetzt kommen wöchentlich Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern zu einer aufgelockerten und fröhlichen Runde zusammen. Ein Arnstädter Fuhrunternehmer für Behindertentransporte bringt und holt die Frauen unentgeltlich ab. Sie setzen damit ein Zeichen lebendiger Solidarität. (Uwe Pohlitz)

20160315_UP_3228
Copyright: © Uwe Pohlitz, all rights reserved
Bildinformationen: 20160315_UP_3228|
1/50 Sek. F 3.2|Dateiname: 20160315_up_3228_20160325_1777861066
Download nur für angemeldete Benutzer