eindrĂŒcke aus kiew im juni 2014

EindrĂŒcke von einem 5-tĂ€gigen Aufenthalt in der 2-Millionen-Stadt Kiew.
Die Protestbewegung auf dem Maidan hat einen entschieden nationalistischen Charakter angenommen, der auch im Stadtbild erkennbar ist. Davon zeugen zerstörte DenkmĂ€ler aus sozialistischer Zeit, ĂŒberall blaugelbe Fahnen und rund um den Maidan eine von den Platzbesetzern ausgehende aggressive Grundstimmung.
Schon erkennbar sind die sozialen Probleme in der Gesellschaft.
Dicke Allrad-Autos im Stadtzentrum, Bettler in den Straßen und Metro-EingĂ€ngen.
Der Nahverkehr mit O-Bussen, Bussen und Metro ist noch gĂŒnstig. Eine Fahrt kostet umgerechnet 15 bis 20 cent, aber sowohl dafĂŒr als auch fĂŒr die Energiekosten sind schon Preiserhöhungen angekĂŒndigt bei zunehmender Arbeitslosigkeit.
Aber trotzdem gibts noch Gelegenheiten, die zeigen, daß sich die Kiewer nicht aus der Ruhe bringen lassen und den öffentlichen Raum fĂŒr ihre eigenen Interessen nutzen.

 

Text und fotos: jochen vogler

59-P1080233-m-jpg
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: 59-P1080233-m-jpg|
Dateiname: 59-p1080233-m-jpg_20140626_1817889260
Download nur fĂŒr angemeldete Benutzer