Ein Lohn zum Leben – Kiel 3.12.2013

TĂ€glich passieren Menschenrechtsverletzungen in der weltweiten Textilindustrie: Unbezahlte Überstunden, fehlende Gesundheitsversorgung, UnterdrĂŒckung und Verhinderung von Gewerkschaften, sexuelle Übergriffe und Misshandlungen, unzureichender Arbeitsschutz sowie ein fehlender existenzsichernder Lohn. Die Probleme sind vielseitig und fĂŒr uns KonsumentInnen im GeschĂ€ft spĂ€ter nicht zu erkennen.
Veranstaltung mit Frau Mushrefa Mishu, Vorsitzende der Gewerkschaft „Garment Workers Unity Forum” (GWUF) zur Situation der Textilarbeiterinnen.

Das GWFU setzt sich fĂŒr die Rechte der Textil-Mitarbeiterinnen ein, bietet Fortbildungsseminare fĂŒr die Mitglieder, organisiert Versammlungen und ggf. Demonstration fĂŒr die Durchsetzung der Rechte der Textilmitarbeiterinnen und bietet einesoziale und rechtliche Betreuung fĂŒr Rd. 450.000 Textil-Mitarbeiterinnen.

ust-8546
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: ust-8546|Ein Lohn zum Leben TĂ€glich passieren Menschenrechtsverletzungen in der weltweiten Textilindustrie: Unbezahlte Überstunden, fehlende Gesundheitsversorgung, UnterdrĂŒckung und Verhinderung von Gewerkschaften, sexuelle Übergriffe und Misshandlungen, unzureichender Arbeitsschutz sowie ein fehlender existenzsichernder Lohn. Die Probleme sind vielseitig und fĂŒr uns KonsumentInnen im GeschĂ€ft spĂ€ter nicht zu erkennen. Veranstaltung mit Frau Mushrefa Mishu, Vorsitzende der Gewerkschaft „Garment Workers Unity Forum" (GWUF) zur Situation der Textilarbeiterinnen am 4.12.2013 im Gewerkschafthaus Kiel
1/30 sec F 5.6|Dateiname: ust-8546_20131204_2081206648
Download nur fĂŒr angemeldete Benutzer