Corona in der ZUE: Höchste Zeit für dezentrale Unterbringung!

Münster. Am 24. April 2021 demonstrierten über 200 Menschen gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in zentralen Unterbringungseinrichtungen. Die Fahrraddemo begann am Ausländer*innenamt am Ludgerikreisel und endete an der Zentralen Unterbringungseinrichtung am Albersloher Weg in Gremmendorf.

Weiterlesen…

Coronafälle in der ZUE Münster: Höchste Zeit für dezentrale Unterbringung
Copyright: Jan Große Nobis
Bildinformationen: Coronafälle in der ZUE Münster: Höchste Zeit für dezentrale Unterbringung|Fahraddemo: Gegen das System von Ausgrenzung, Abschiebung, Abschottung!
1/200 Sek. F 9|Dateiname: 20210424_jgn_9160
Download nur für angemeldete Benutzer  
 

Die zentrale Unterbringung von Flüchtlingen in der Landeseinrichtung ZUE (von Bezirksregierung und ASB im Auftrag des Landes betrieben) steht schon lange in der Kritik. Gerade in Pandemiezeiten sei es unverantwortlich, Menschen in zentralen Einrichtungen unterzubringen, in denen die Hygiene- und Abstandsregeln nicht eingehalten werden können.

Nun sind jüngst nach dem Corona-Ausbruch im Haus der Wohnungslosenhilfe (auch dort leben Menschen auf engem Raum) auch in der ZUE Corona-infektionen aufgetreten. Das nahmen das Bündnis gegen Abschiebungen, die Seebrücke und die antifaschistische Gruppe eklat zum Anlass, ihre Kritik zu bekräftigen und wieder gegen die ZUE zu demonstrieren (Siehe auch die Kritik der Bewohner*innen).

Auf der Auftaktkundgebung wurde der jüngst im Mittelmeer ertrunkenen Geflüchteten gedacht. Die EU nähme die Toten im Mittelmeer in Kauf, da sie eine Politik der Abschottung verfolge.

Audio by patchfx from www.audiyou.de.

Danach wurden die aktuellen Zustände in einer ausführlichen Rede kritisiert: Die Geflüchteten müssten endlich dezentral untergebracht werden, schließlich stünden genug Jugendherbergen und Hotels im Lockdown leer.

Mit dem Fahrrad ging es dann nach zwei Runden durch den Ludgerikreisel über die Hafenstraße und den Albersloher Weg zur ZUE. Dort kamen auch Bewohner*innen zu Wort, die ihre Kritik an der Führung der Einrichtung wiederholten.