Bilder von Berlins „Zauberberg“

So wie Heinrich Mann die Genesung seiner Frau in Davos zu seinem Bestseller inspirierte, nutzte der Fotograf Benjamin Katz 1960/61 die Behandlungszeit von seiner Tbc-Erkrankung in der Rehaklinik Berlin-Havelhöhe, um dort Örtlichkeiten und Umgebung, Mitpatienten und Personal im Bild festzuhalten. Weiter unten mehr!

20190606us-d4-2450_20190606_1070535692
© r-mediabase
Bildinformationen: |
Dateiname: 20190606us-d4-2450_20190606_1070535692
Download nur für angemeldete Benutzer  

Zum anstehenden 80. Geburtstag des Künstlers zeigt das Museum Ludwig dieses Frühwerk ab 07.06.2019 in seinem Fotoraum auf der 2. Etage.

Katz machte sich vor allem in den 1980er Jahren einen Namen als Porträtist von Künstlerkollegen wie Georg Baselitz, James Lee Byars, Gerhard Richter, Cindy Sherman u. a. Eine große Auswahl dieser Werke ist im Museum Ludwig bereits als Bestandteil der permanenten Ausstellung in der 1. Etage zu sehen.

Die jetzt präsentierte Werkschau wurde kürzlich aus Katz‘ Privatarchiv übernommen. Die damals übliche lange Dauer des Sanatoriumsaufenthalts schaffte eine vertrauliche Atmosphäre unter den Patienten und mit den dort Beschäftigten, was Katz in nahe gehenden Aufnahmen zum Ausdruck bringt. Die Serie umfasst 41 Fotos verschiedener Größe und 318 auf DIN-A4-Bögen montierte 6×6-Kontaktabzüge in Schwarz-Weiß.

Die Ausstellung ist bis zum 22.09.2019 zu sehen. Ein zweisprachig in Deutsch und Englisch erschienener Katalog (Hirmer Verlag, gebunden, 160 Seiten, 73 Abbildungen) ist im Museum für 20,00 € erhältlich.

Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln, U-Bahnstation Dom/HBF, Linien 5, 16 und 18; geöffnet: Di-So 10.00 – 18.00 Uhr, 1. Do. im Monat bis 22.00 Uhr, weitere Info: www.museum-ludwig.de. (06.06.2019, Udo Slawiczek)