1. Mai 2021 in Wuppertal

Der DGB verzichtete aufgrund der Corona-Pandemie auf eine Demo durchs Tal und zeigte sich fĂŒr drei Stunden mit InfostĂ€nden und Musik an der Fahrradtrasse.

Ein breites BĂŒndnis von Studierenden-Gruppen, Parteien, Initiativen gegen Globalisierung, Friedensforum, kurdischen Gruppen gab sich damit nicht zufrieden. “Wir sagen: es reicht! Kein Stellenabbau in Wuppertal! Die Krise nicht auf unserem RĂŒcken austragen! Auf die Straße zum 1. Mai!” (aus dem Aufruf). – Die RedebeitrĂ€ge thematisierten die Probleme im politischen Umgang mit den Corona-Regelungen, die deutlicher werdenden Krisen des Kapitalismus, die Probleme der Globalisierung (Lieferkettengesetz), Klimaschutz und Frieden. Die bekannte Musikgruppe Fortschrott sorgte fĂŒr gute Laune zwischendurch.

Redebeitrag vom Friedensforum Wuppertal hier: erster mai 2021

24a-img_1000-r-s-
Copyright: © r-mediabase
Bildinformationen: |
Dateiname: 24a-img_1000-r-s-
Download nur fĂŒr angemeldete Benutzer  
Text und Fotos: jochen vogler